Kölner Liste

Doping passiert nicht nur mit Vorsatz, sondern auch unabsichtlich. Vor allem dann, wenn in den benutzen Produkten verbotene Substanzen enthalten ohne dass der Anwender es weiß! Jedes Jahr gibt es Skandale, und Athleten die unwissentlich in die Doping-Falle tappen.

Um für mehr Transparenz zu sorgen wurde als Initiative des Olympiastützpunkt Rheinland die sogenannte Kölner Liste als Service-Leistung auf die Beine gestellt. Hier werden auf Testbasis Nahrungsmittelergänzungsprodukte auf verbotene Substanzen getestet oder freiwillige Auskünfte der Hersteller eingeholt.

Hintergrund- alles Panikmache oder berechtigte Initiative?

Eine internationale Studie des Instituts für Biochemie an der Deutschen Sporthochschule Köln zeigt, dass 15 Prozent der in 13 verschiedenen Ländern gekauften Supplements Anabolika (vor allem Prohormone) enthielten, die nicht auf der Packung angegeben waren. In Deutschland enthielten ca. 11 Prozent der getesteten Produkte verbotene Anabolika. Dabei handelt es sich nicht um Substanzen die absichtlich in die Ergänzungsmittel gepackt werden, sondern um Verunreinigungen die aber unabsichtlich zu positiven Dopingbefunden führen können. Ähnliche Verunreinigungen wurden auch in Nahrungsmittelergänzungen in Österreich gefunden.

Solche Dopingbefunde können die Karriere eines Profisportlers blitzschnell beenden. Selbst wenn sich herausstellt das es sich nicht um absichtliches Doping handelt büßt man trotzdem den gute Ruf ein!

Zu guter Letzt ist es ja auch offensichtlich dass man wissen will was man zu sich nimmt. Nicht nur im Interesse aus Doping-Sicht, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen.

Produktdatenbank zum Check der Supplements

Schau selber nach ob Dein Lieblings-Eiweißpulver frei von Anabolika ist. Dafür gibt es die Produktdatenbank (Um die einzusehen klicke hier auf den Link). Es stehen mehr als 150 Eiweißpulver auf der Liste! Ein Hinweis: Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Prohormonen bzw. Anabolika oder Stimulantien ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist, es gibt keine 100% Garantie.

Empfohlene Produkte auf der Kölner Liste

Wheyprotein4u.de hat sich auf der Liste umgesehen und nach unseren Lieblingsprodukten gesucht – und auch ein paar gefunden! Gehe lieber kein Risiko ein und beschränke Dich beim Kauf von Whey Protein auf die Produkte in der Datenbank. Folgende Whey Protein Pulver können wir uneingeschränkt empfehlen: